Entrauchungsklappe mit Mehrlamellen Typ RKI

  • Klassifizierung nach DIN EN 13501-4
    EI 90 (vedw hod i↔o) S 1000 C10000 MA multi
  • Geringe Einbautiefe von nur 250 mm
  • Leistungserklärung DoP/RKI/003
  • Geeignet speziell zum wandbündigen Einbau, sowie direkt vor Entrauchungsschächten
  • Brandschutztechnisch geprüft nach EN 1366-2 und EN 1366-10
  • CE-Kennzeichung gemäß EN 12101-8

Entrauchungsklappen sind vorgesehen für die Ableitung von Rauch in Entrauchungsanlagen und zum Nachströmen von notwendiger Zuluft innerhalb der Entrauchungsanlage.

Die Entrauchungsklappen sind mit Elektromotoren mit 24 V AC/DC oder 230 V AC Versorgungsspannung ausgestattet, die sich in einem wärmeisolierten Gehäuse befinden, um auf diese Weise das einwandfreie Öffnen bzw. Schließen der Entrauchungsklappe unter Brandbedingungen gewährleisten zu können.

Optional können Strulik Entrauchungsklappen mit dem SEL 1.90 SLC Elektromotor ausgestattet werden. Über die passenden Strulik Kommunikationsgeräte (bspw. SPMa-1SR oder SPLM-4S OSD Mod.), können auf diesem Wege Daten wie z. B. Endlagensignalisierung, Zeiteinhaltung (< 60 s) oder auch die Überwachung des Drehmoments abgerufen werden. Jede Entrauchungsklappe wird mittels unserer SLC Technologie nur mit einer Zweidrahtleitung angeschlossen, wobei Leitungskurzschluss oder Leitungsunterbrechung der SLC-Leitungen durch ständige Überwachung erkannt und gemeldet werden.


Varianten

  • Automatische Auslösung über elektrischen Antrieb 230V
  • Automatische Auslösung über elektrischen Antrieb 24V
  • Automatische Auslösung über elektrischen Antrieb 24V SLC (2-Draht-Steuerung)

 

Einbausituationen

Einbau der RKI-V in massive Wände mit Mindestabstand
Einbau in Metallständerwand
Einbau in und an horizontalen Entrauchungsleitugen gemäß EN 12101-7
Einbau in vertikalen Entrauchungsleitugen gemäß EN 12101-7

Dokumente

Messen & Seminare
mit Strulik

Logo Strulik GmbH
Close Navigation