zurück

Druckentlastungseinheit für Wandeinbau mit Glaslamellenfenster ohne Windschutz, Typ DE-RK2-LF

  • 5.000 m³/h bis 30.200 m³/h bei Δp = 50 Pa
  • Regelgeschwindigkeit < 3 Sekunden
  • Öffnungsdruck stufenlos einstellbar
  • Lamellenfenster aus Isolierglas
  • Rahmen innen und außen in RAL 9006 oder RAL-Farbe nach Wahl

Beschreibung

Druckentlastungseinheit mit selbsttätiger Regelklappe in Mehrlamellenausführung für horizontale Durchströmung (Wandmontage).
Glaslamellenfenster zur Montage in der Fassade als zertifiziertes NRWG nach DIN EN 12101-2, Profilrahmen mit Pulverbeschichtung in RAL nach Wahl, Isolierverglasung, mit angebauten Stellantrieb, 24 V DC.

Weitere Informationen unter technische Details.

Zubehör, optional

  • Lüftungsfunktion, bestehend aus: Stellantrieb mit Federrücklauf Typ SFR für Regelklappe (RK2), stromlosschließend (ZU), Aufputzschlüsselschalter
  • Rauchabzugsfunktion, bestehend aus: Stellantrieb mit Federrücklauf Typ SFL für Regelklappe (RK2), stromlosöffnend (AUF)
  • Geteilte Ausführung mit zwei Regelflächen, Druckentlastungsfläche für zwei Volumenströme
  • Witterungskompensation, bestehend aus: Anpassung der Regelcharakteristik an die außentemperaturabhängige Steuerung der Witterungskompensation durch einen modulierten Stellantrieb Typ SLM-SLC. Der Regelvorgang erfolgt weiterhin schnell (< 3 Sekunden) und selbsttätigohne Hilfsenergie.