Brandschutz in Krankenhäusern

Die brandschutztechnische Sanierung und der Neubau von Krankenhäusern sind eine wahre Herausforderung für Fachplaner und Architekten. Dies hängt einmal damit zusammen, dass viele Patienten im Brandfall nicht in der Lage wären, sich selbst zu retten. Hinzu kommt die Komplexität der Gebäude. Die speziische technische Gebäudeausstattung und die Medienversorgung der Stationen erfordern besondere Schottungsmaßnahmen.

Die Einrichtung von Laboren und sonstigen Bereichen, in denen Risikostoffe gelagert werden, müssen unter besonderer Beachtung des Arbeitsschutzes separat geplant werden. Gleichzeitig sind die Gebäude durch die Nutzervielfalt und den unkontrollierten Besucherstrom weiteren Risiken ausgesetzt.

Das Seminar legt einen Schwerpunkt auf praktische Planungslösungen für den Brandschutz in Krankenhäusern. Auch werden Sie umfassend über den aktuellen Stand der speziischen Regelungen in den Bereichen Normgebung und Baurecht informiert.

Seminarinhalte:

  • Gesetzliche Grundlagen im Überblick
  • Handlungsempfehlungen zum vorbeugenden Brandschutz in Krankenhäusern
  • Bauliche Brandschutzmaßnahmen unter Berücksichtigung der landesspeziischen rechtlichen Grundlagen
  • Organisatorischer Brandschutz unter Berücksichtigung betrieblicher Besonderheiten und der Betriebssicherheitsverordnung
  • Besonderheiten, die bei der Ausführung von Rettungswegen zu beachten sind
  • Besonderheiten bei der Planung
  • Brandschutzpraxis mit Live-Versuchen:
    Bauliche Lösungen zur Sicherung von notwendigen Fluren und Treppenräumen. Anforderungen an den Funktionserhalt zur Sicherung von Systemen und zur Fluchtwegsicherung
  • Praktische Möglichkeiten und rechtliche Voraussetzungen des Einsatzes von Brandschutzlösungen und Rauchabschlüssen

Seminar Termine:
15.02.2018, Hanau
22.08.2018, Seevetal

Detaillierte Informationen erhalten Sie hier:
Einladung: Seminar Brandschutz in Krankenhäusern 2018

Link zur Anmeldung:
Anmeldeformular: 15.02.2018, Hanau
Anmeldeformular: 22.08.2018, Seevetal

Zurück