Luftführung

Seit mehr als 25 Jahren hat Strulik sich darauf spezialisiert, die bestmöglichen Luftführungssysteme für ihre Kunden zu entwerfen und zu liefern.

Für eine vorgegebene Raumkonfiguration planen Strulik Ingenieure das Layout hinsichtlich Zuluft und Abluft und treffen die Auswahl der bestgeeigneten Zu- und Abluftdurchlässe. Dies geschieht unter Berücksichtigung der Anforderungen an den Komfort im Aufenthaltsbereich unter Beachtung der Raumströmung, der Akustik und der Gestaltung.

Zur Sicherstellung einer funktional und gestalterisch optimalen Systeminstallation, arbeitet unsere Planungsabteilung bereits im sehr frühen Objektstadium mit Architekten und Planern zusammen. In vielen Fällen genügen die Standardprodukte nicht allen gestellten Anforderungen, so dass spezielle Lösungen erforderlich werden, welche präzise auf die Erfordernisse des Kunden abgestimmt sein müssen.

Das von Strulik ausgearbeitete Konzept wird dann mit Architekten und Planern abgestimmt und anschließend in Produkte umgesetzt, die allen Anforderungen Rechnung tragen. Für die Funktion und Ausführung übernimmt Strulik die Verantwortung. Strulik ist sehr erfolgreich in Deutschland, Europa und für Großprojekte auch weltweit im Einsatz.

Die Innovationsfähigkeit von Strulik kann anhand einer Vielzahl von Patenten dargelegt werden. So wurde in der Patentschrift DE 34 10078 der erste variable Dralldurchlass beschrieben, welcher im Heiz- und Kühlfall den identischen Druckverlust aufweist. Ein weiterer Höhepunkt stellt das Patent DE 43 42 603 dar. Mit dem Drallflächendurchlass DFA können Luftwechselzahlen von bis zu 60* [1/h] erreicht werden. Sie suchen eine technische und optische Alternative zu Kanaleinbaugittern: Unser Wirbelstrahldurchlass mit Düse WSA, Patent DE 199 21 404, bietet einen fast grenzenlosen Einsatzbereich.